Sie sind hier: Startseite » TaiJi / Qi Gong

TaiJi / Qi Gong

Die Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen
als Präventionsmaßnahme anerkannt.

Taiji

TaiJiQuan ist eine der bekanntesten Traditionellen chinesischen Bewegungskünste (TCB). Seit einigen Jahrzehnten ist TaiJiQuan wegen seines besonderen Charakters, sowohl was seine Art der Bewegung und seine Wirkung auf die Gesundheit anbelangt, als auch wegen seiner Bedeutung in Kunst und Philosophie auch außerhalb Chinas bekannt und beliebt geworden.

TaiJiQuan leicht gemacht (24 Figuren)
Diese Form wird als eine Standardform, sowohl für den offiziellen Unterricht, als auch für Turniere angewandt.
Die Form umfasst die wesentlichen Grundbewegungen des TaiJiQuan. Durch diese Form kann man gut die Grundprinzipien des TaiJiQuan erkennen und die Grundhaltungen und Grundbewegungen erlernen.

TaiJiQuan 48 Figuren
Charakter: dynamisch und elastisch, rund- und spiralförmig, flink und natürlich, fließend und lebendig.
Die Form TaiJiQuan 48 Figuren repräsentiert die innere Ruhe des Herzens und eine effektive Entspannung des Körpers, die harmonische Aktivierung der Körpermuskeln und der physiologischen Funktionen der inneren Organe, die zentrierte innerliche und sinnliche Anleitung des Geistes, die einheitliche Kombination zwischen innerer Qi-Erfahrung und äußerlicher Körperbewegung, sich gegenseitig ergänzende Härte und Weichheit.
Auf der Basis der TaiJiQuan Leicht Gemacht (24er Figur) ist die Form 48 Figuren nicht nur gekennzeichnet durch eine größere Quantität an Bewegungen, sondern insbesondere durch eine höhere Qualität wie umfangreichere Inhalte, technischem Schwierigkeitsgrad und zusammengefasstem und kreativ entwickeltem Charakter verschiedener Stile.

TaiJi Yang Stil Lang-Form (85 Figuren)
Für diese Form ist charakteristisch: ausdehnend, entspannt, fließend, stabil, natürlich und rund. Später wurden die anderen Stile aus dieser Form durch Abwandlungen entwickelt. Die traditionelle lange Form nach dem Yang Stil ist von großer Bedeutung für die TaiJiQuan Entwicklung. Sie wird historisch als eine Wendegrenze angesehen. Denn TaiJiQuan verwandelte sich nicht nur von einem Stil zu mehreren unterschiedlichen Stilen, sondern entfaltete sich auch von der bloßen Kampfkunst zur integrierten Übung für die Lebenspflege. Die Lange Form ist von großem Wert für die Forschung des TaiJiQuan und der traditionellen chinesischen Bewegungskünste.

TaiJi-Schwert (42 Figuren)
Das Schwert wurde in China in der Zeit der „kalten Waffen“als König aller Waffen angesehen. Neben seinen verschiedenen wertvollen Qualitäten bei der Ausführung von Kampftechniken und geschickten Bewegungen, wurde es in der alten Zeit auch als Schmuck am Gürtel getragen. Vom Daoismus wird es als ein Symbol der redlichen Mentalität angesehen, das „gesundes Qi“ fördern und „bösartiges Qi“ beseitigen kann. Wie die Kalligraphie und Malerei ist der Schwerttanz auch eine beliebte Bewegungsform der traditionellen chinesischen Kultur.

TaiJi-Schwert 42 Figuren ist eine Standardform, die leicht erlernbar ist und die einige Grundbewegungen und Grundtechniken des Schwertes umfasst. Diese Form ist sehr verbreitet bei professionellen WuShu-Sportlern bis hin zu Patienten im Sanatorium.

TaiJi Mandarin-Enten Doppelfächer
Kombiniert mit den TaiJi-Prinzipien und der inneren Kraft wurde eine Form mit schönen und eleganten Bewegungen entwickelt. Bei dieser Form übt man mit beiden Fächern gleichzeitig. Die Form Doppelfächer fördert eine lebendige Darstellung zwischen Raum und Zeit. Durch die dynamischen und spiralförmigen Bewegungen entwickelt sich nicht nur die Beherrschung und die Koordinierung des ganzen Körpers, sondern man verstärkt auch die innere Kraft.

Qian Long XaioYao Fächerform
Die Form des TaiJiQianLongFächer ergänzt die Formen des TaiJiQuan und bereichert den Inhalt der TaJi Übung. Die Form QianLongFächer wird aus elementaren Haltungen und Bewegungungen der Kampfkunst aufgebaut. Die Form ist leicht zu lernen. Die Bewegungen der Form sind elastisch, spiralförmig und hübsch. Innerlich werden die Intensität der geistigen Konuzentration und die Beteiligung der Atemregulation gefördert.

Qi Gong

Qi Gong, ein einfacher Weg zu innerer Harmonie

Öffne Deinen Geist
Öffne Dein Herz
Öffne Deinen Körper
Öffne Dein Selbst
Entspanne und lächle.

Kursangebote:
Die acht Brokatübungen
Die heilenden Laute
Die 18 Bewegungen (1. und 2. Teil)
Herz Qi Gong
Kranich Qi Gong
Qi Gong zur Lungenpflege
Tai Chi Chuan (24er Pekingform)

Beschreibung:
Die acht Brokatübungen sind eine seit dem Altertum bekannte Methode in China, zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit. Es sind leichte Streckübungen, die Muskeln und Bänder dehnen, die Meridiane und die inneren Organe stimulieren. Sie erfrischen den Geist und erfreuen die Seele.

Die sechs heilenden Laute (= sechs Worte Geheimnis) reinigen die inneren Organe von schädlichem und stagnierendem Qi. Atem und Klang regen den Qi Kreislauf in den 5 Organen an.

Die 18 Bewegungen sind eine bewegliche Übungsreihe in zwei Teilen. Sie enthält sanft-elastische, rund-spiralförmige Bewegungen, die mit der regulierten Atmung natürlich in Einklang gebracht werden. Der Geist beruhigt sich während der Übung und wird innerlich zentriert, so dass eine effektive Wirkung für Prävention, Rehabilitation, Selbstheilung und Pflege erzielt wird. Die Übungen sind wirksam bei Herzerkrankungen, Rheuma, Asthma, Gliederschmerzen und Rückenproblemen.

Das Herz Qi Gong besteht aus 8 isolierten Übungen, in denen die für das Herz-Kreislauf-System wichtigen Leitbahnen durchlässig gemacht werden.( Elastische Bewegungen und Selbstmassage).) Sie beugen Herz- und Kreislauferkrankungen vor und tragen zur Behandlung und Heilung bei, wenn regelmäßig und achtsam geübt wird.

Kranich Qi Gong ist eine Kombination von zentrierter geistiger Aktivität, einheitlichen elastischen Körperbewegungen und einer speziellen Atemübung. Diese Übung bewirkt eine zentrierte innerliche, geistige Aktivität und eine ausgedehnte, entspannte Körperhaltung.

Qi Gong

Qi Gong zur Lungenpflege wurde nach den physiologischen Eigenschaften der Lunge entwickelt. Durch ausbreitende und sanfte Bewegungen des Körpers wird die Lunge sowie die Atmung in einem dynamisch-physikalischen Raum fein, allseitig und durchgängig gefördert, und durch die geistige Anleitung weiterhin im Rhythmus in den ganzen Körper sinnlich versickert. Sie dient speziell der Pflege der Lungen, Aktivierung des Atemsystems und der Stärkung des Immunsystems.

Tai Chi Chuan ist Meditation in Bewegung, Körpererfahrung und Entspannung. Befreit von Verspannungen, fördert allgemeine Entspannung und regt den Kreislauf an. Aktiviert Muskeln, Sehnen und Gelenke. Stärkt die körperlichen Kräfte, erhält Jugendlichkeit und Beweglichkeit. Verhilft zu Gelassenheit und innerer Ruhe. Klärt und schärft den Geist.
Wenn Körper und Geist sich entspannen, sich in Harmonie vereinen, kann die Seele sich frei entfalten.

Termine nach Vereinbarung:

Roswitha Riefler
Qi Gong und TaiJi-Lehrerin (Prof. Sui QingBo)
Venusstr. 14
87484 Nesselwang

Tel.: 08361 3349
Fax: 08361 202471

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren